Breckle

Autor: reini  /  Kategorie: Betten, Matratzen, Schlafen

„Geprüfte und zertifizierte Qualität“ Ihrer Gesundheit zu liebe!

75 Jahre lange Erfahrung spiegeln sich in dem hohen Qualitätsstandard, den unsere Kunden durch Jahrzehnte lange Treue und STIFTUNG WARENTEST mit hervorragenden Testergebnissen – 18 mal in den letzten 11 Jahren – zuschätzen wussten. Zertifikate von Ökotest, die Auszeichnung mit dem Blauen Engel, Prüfungszertifikate der LGA, regelmäßige Schadstoffprüfungen des TÜV, und Textiles Vertrauen nach dem Öko Tex Standard 100 sowie Auszeichnungen „Hauptsache Körperverträglich“ bestätigen unsere umweltfreundlichen Produktionsmethoden und zeigen wie wichtig uns Ihr erholsamer Schlaf und Ihre Gesundheit sind!

Qualität heute

Breckle Formschaum

Testsieger Breckle Formschaum hat laut Stiftung Warentest März 2009 das beste Ergebnis und überzeugt mit besten Liegeeigenschaften, bestem Bezug und bester Haltbarkeit. Sie trägt mit “sehr guten” Gesundheits- und Umwelteigenschaften den “Blauen Engel”. Die Formschaummatratze bieten wir in der Kernhöhe 15 und 20 cm sowie für Babys und Kleinkinder auch in der Kernhöhe 10 cm an. Mehr unter Formschaum

Auszeichnung Blauer Engel für innovative Produktentwicklungen

Das Haus Breckle geht in Zusammenarbeit mit Dr. Roy Kühne neue Wege in Produktforschung und Materialentwicklung.

Ziel: Die Entwicklung von Mehrzonen-Matratzen, die alle Vorteile von Kaltschaum und Latex so kombiniert, dass sie großen wie kleinen Personen optimalen Schlafkomfort bieten. Um diese Ziel zu erreichen, haben wir zuerst alle Eigenschaften aufgeschlüsselt, die eine perfekte Matratze aufweisen sollte, die ein Höchstmaß an individuellen, orthopädischen und ökologischen Ansprüchen unserer Zeit erfüllt um diese dann mit internen und externen Experten in einem Produkt zu vereinen. Das Ergebnis dieser innovativen Produktforschung bietet durch neue technische Entwicklungen einen perfekten Schlafkomfort und einen erholsamen Schlaf. Bei der Auswahl der verwendeten Materialien wurde ebenfalls besonderer Wert auf die Gesundheit und Umwelt gelegt. So werden nur hochwertige Rohstoffe verarbeitet, das vom Ministerium für Umwelt mit der Auszeichnung “Blauer Engel” gewürdigt wurde:

1932: Ein kleiner Polsterbetrieb im schwäbischen Benningen. Der Name des Gründers: Emil Breckle. Dem Meister stehen ein Geselle und zwei Gehilfen zur Seite. Bereits im nächsten Jahr sind zwei Neueinstellungen nötig. Denn Qualität, die damals noch “gute handwerkliche Arbeit” hieß, geht ihren Weg …

2002: Eines mit modernsten Produktionsanlagen ausgestattetes Breckle Werk in Northeim (Niedersachsen). In ihm wird – in kompletter Eigenproduktion – hergestellt: Federkern-, Latex- und Schaumstoffmatratzen. Bemerkenswert dabei: Der hohe Anteil an Handarbeit. Denn in manchen Fertigungsbereichen lässt sich das Ziel Qualität eben nur mit höherem Aufwand erreichen …

Wachstum auch beim Sortiment: In werkseigenen Schreinereien werden Polsterbetten und Lattenroste produziert. Also Breckle-Qualität für alles rund ums Bett.

Das also ist Breckle heute. Etwas ganz anderes als vor 70 Jahren? Unbestreitbar. Doch eines ist Breckle geblieben: das Familienunternehmen Breckle. Die Söhne und Enkel leiten inzwischen das Unternehmen, der Familientradition verbunden, den Blick nach vorne gerichtet.

Tags: Matratzen. Lattenroste .Polstermöbel. Betten

Einen Kommentar abgeben

Du musst angemeldet sein um zu kommentieren.